top of page

Der COHIBASS - eine HerbstBasstelei



Auf unserem letzten Workshop im Oktober kam eine tolle Truppe zum Bau einer dreisaitigen Licenseplategitarre zusammen und dabei entstanden wieder einmal fünf tolle Klampfen.

Jan, einer der Teilnehmer war aber nicht so zufrieden, was aber nicht am Workshop oder an der Gitarre lag. Jan ist eigentlich Bassist und fand nicht so richtig den Zugang zu den drei dünnen Saiten. Er fragte mich, ob es denn nicht auch möglich wäre, einen Bass zu bauen.

Da ich ja selber früher Bass gespielt habe, hat mich das Projekt natürlich auch interessiert und ich begann damit, einen Plan zu zeichnen. Dabei hatte ich tolle Unterstützung von Willy Burgos, welcher mich bei der Gestaltung des Halses fachmännisch beriet.



Der Hals mit einer Mensur von 72 cm wurde aus Eschenholz gefertigt, anders als bei unseren Workshop Gitarren ist hier nun ein Trussrodstab verbaut. Das Griffbrett ist aus behandeltem Eukalyptusholz, welches sich farblich schön vom hellen Eschenholz absetzt. Der Korpus ist eine COHIBA Zigarrenkiste, der Name bot sich natürlich direkt dazu an, das Projekt COHIBASS zu nennen.



Der handelsübliche Fender Precision Bass Tonabnehmer wurde halbiert und schräg in die Kiste verbaut, damit die zwei Saiten optimal abgenommen werden können. Die Mechaniken sind von GOTOH, welche ebenso wie die Potiknöpfe und die Gurtpins in schwarz gehalten sind und so dem Bass eine tolle Optik verleihen.



Der Sound ist kräftig und voll, ein kleines Hörbeispiel findet sich auf dem Kanal von Captn Catfish auf YouTube (oder hier in der Videothek), doch ich glaub, dass ich damit noch mehr machen werde.

Gestimmt ist der Bass in G/D.



Ich würde mich freuen, wenn ich hier vielleicht auch Bassisten für den Bau von handgemachten Instrumenten gewinnen kann. Es wäre toll, wenn wir in Zukunft mehr CBB`s sehen, welche zusammen mit den CBG`s auf der Bühne stehen. Das Programm unserer Workshops ist somit erweitert.


84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pretour Heinsberg

Comentários


bottom of page